Montag, 28. März 2011 - 11:17 Uhr
Der schwierige Mitarbeiter

Vielleicht haben Sie auch einen von diesen „schwierigen Mitarbeitern“, die nicht das tun, was Sie sich vorstellen? Und während Sie versuchen, diesen Mitarbeiter Schritt für Schritt zu vermeiden, stellen Sie fest, dass das Verhältnis dadurch auch nicht besser wird. Was also tun? Stellen Sie sich erstmal die Frage, was diesen Mitarbeiter überhaupt schwierig macht? Hat er vielleicht in einigen Punkten sogar Ähnlichkeit mit Ihnen? Hat er eine eigene Meinung? Ist er in manchen Bereichen besser als Sie? Ist er fachlich nicht gerade gut und dafür sozial sehr anerkannt? Diese Fragen sollten Sie sich ehrlich beantworten. Dann üben Sie sich in „neutraler Haltung“ und gehen ins Gespräch mit dem Mitarbeiter. Suchen Sie Kontakt, binden Sie ihn in verantwortungsvolle Tätigkeiten in seinem Stärkenbereich ein. Setzen Sie nicht nur monetäre Ziele sonder auch Verhaltensziele in Mitarbeitergesprächen. Sie haben das alles schon ausprobiert und es ist immer noch nicht leicht? Stört der Mitarbeiter auch das ganze Team? Dann denken Sie über eine Trennung von dem Mitarbeiter nach, bevor Ihnen die guten Mitarbeiter gehen. Und widmen Sie Ihre volle Aufmerksamkeit den guten Mitarbeitern. Denn das wird unserer Meinung nach viel zu wenig getan. Die guten Mitarbeiter, die echte Leistung bringen sollten Ihre volle Aufmerksamkeit bekommen!

Samstag, 29. Januar 2011 - 18:58 Uhr
Kooperativer Führungsstil und Mitarbeitergespräche...

Immer mehr Führungskräfte bemühen sich um einen kooperativen Führungsstil. Das ist gut und im Mitarbeitergespräch sollte Ihnen als Führungskraft klar sein, dass Sie sich in der Rolle des „Chefs“ befinden. Und wenn Sie sich noch so partnerschaftlich verhalten, jedem Mitarbeitergespräch liegt eine asymmetrische Beziehung zugrunde. Häufig höre ich: „Mein Mitarbeiter war nicht offen zu mir“ oder „mein Mitarbeiter setzt die vereinbarten Ziele nicht um“. Mitarbeiter trauen sich aufgrund des Gefälles nicht immer offen zu sein und passen ihre Meinung häufig an die ihrer Chefs an. Seien Sie sich also Ihrer Führungsrolle im Mitarbeitergespräch stets bewusst. Unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter, wenn sie Anliegen vorbringen durch aktives Zuhören und lösungsorientiertes Fragen. Greifen Sie Vorschläge, Bedenken und Sichtweisen Ihrer Mitarbeiter auf und setzten Sie sich mit diesen ernsthaft auseinander. Und: Führen Sie kein Gespräch ohne ein klares Ergebnis. Treffen Sie genaue Vereinbarungen und achten Sie sorgfältig auf deren Umsetzung. Viel Erfolg!

Dienstag, 11. Januar 2011 - 14:23 Uhr
Mitarbeitermotivation: Richtig fragen....

Aufgrund des weiter zunehmenden Personalmangels ist Motivation ein großes Thema in Kliniken und anderen sozialen Einrichtungen. Von Ihnen als Führungskraft wird in den meisten Fällen erwartet, dass Sie Ihre Mannschaft ständig bei guter Laune halten und sie motivieren. Dann folgen oft Gespräche mit Mitarbeitern, die endlos um das Thema kreisen, was alles am Arbeitsplatz demotivierend ist. Die Folge davon ist, dass das Problem in der Diskussion immer präsenter wird und Sie als Führungskraft häufig in Rechtfertigungszwang geraten. Wichtig ist, in Mitarbeitergesprächen die Fragen richtig zu stellen. Und die Motivationsfrage lautet nicht, wie so oft verwendet, „WAS DEMOTIVIERT SIE?“ stattdessen fragen Sie lieber Ihren Mitarbeiter „WAS MOTIVIERT SIE?“. Und Sie werden sich wundern, dass es statt einer hitzigen Diskussion erstmal ruhig wird und Sie nach und nach wertvolle Anregungen bekommen. Mit der richtigen Frage bringen Sie Ihren Mitarbeiter in lösungsorientiertes Nachdenken und Sie erleben, wie sich Ihre Haltung entspannt. Jetzt hören Sie einfach nur zu und sammeln die wichtigen Informationen, die Sie für Ihre Führungs- und Motivationstätigkeit brauchen. Tun Sie nichts anderes außer genau und interessiert nachzufragen. Nehmen Sie einfach offen und wertschätzend die Kommentare entgegen. Und wenn Sie mal Ihr ganzes Team befragt haben, haben Sie ein Spektrum an guten Ideen, wie Sie sinnvoll und mitarbeitergerecht Motivation in Ihrer Abteilung versprühen können.

Donnerstag, 6. Januar 2011 - 08:06 Uhr
Herzlich Willkommen

Liebe Leserinnern und Leser,
ich wünsche Ihnen allen einen guten Start in ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2011. Pünktlich und wie versprochen zum Jahresbeginn startet unser COACHING LOUNGE® Blog in dem Sie immer wieder kurze Infos erhalten, die für Sie als Führungskraft in der Medizin nützlich sind. Dieser Blog ist Ihr kostenfreier "Online-Coach" mit wertvollen Tipps zu Mitarbeiterbindung, Teamführung, Zeit-und Stressmanagement und zu Karrierestrategien. Also, schauen Sie immer wieder gerne vorbei oder abbonieren Sie den Blog via RSS-Feed-Button.
Herzlich Willkommen, Ihre Isa Schlott

Neuere Beiträge  

.

© 2016, COACHING LOUNGE® - erfrischend anders
Dipl.-Psych. Isa Schlott schlott@coaching-lounge.com Tel.: +49 162 4920618